Nachruf David Dushman

Unser verehrter Fechtmeister David Dushman ist in der Nacht zum Samstag (5. Juni 2021) mit 98 Jahren in München verstorben. Wir haben ihn heute, am 9. Juni, in einer schönen und würdevollen Zeremonie inmitten einer großen, internationalen Trauergemeinde verabschiedet.

David Dushman war 20 Jahre der Fechtmeister im Olympischen Fechtclub München. Er war für uns alle noch viel mehr als das: Er war das Herz des Vereins und ein großes Vorbild.

OFC Meister Dushman

Sein Training war immer ein Genuss für alle Fechter: menschlich, fordernd aber nie überfordernd, selbstverständlich fachlich perfekt und motivierend für 14-jährige, 40-jährige und 84-jährige.

David Dushman hat über Jahrzehnte auf internationalem Spitzenniveau gefochten und trainiert. Seine Welt waren lange die Kaderfechter, die Olympischen Spiele und Weltmeisterschaften. Trotzdem hat er auch uns Freizeitfechter mit weltmeisterlicher Disziplin und viel Elan dabei unterstützt, in jedem Training etwas besser zu werden.

Meister Dushman war an jedem Fechtabend zuverlässig im Verein, außer er war in Moskau, natürlich pünktlich, gut gelaunt und voller Energie, auch mit über 90 Jahren. Seine Augen waren immer die eines jungen Mannes, seine Lebenslust wurde nicht älter, seine Energie scheinbar nicht weniger.

Wir haben ihn oft gefragt, wie er das schafft.  Seine Antwort war einfach. Er sagte „Ich liebe das“.

David Dushman liebte das Fechten, aber noch mehr die Menschen. Er hatte sicherlich kein einfaches Leben und konnte sich trotzdem seine grundlegend positive Einstellung erhalten. Aufgeben war für David Dushman keine Option. Er blieb immer ein großer Menschenfreund.

Seine Anteilnahme und sein echtes Interesse an Menschen waren sicher auch das Geheimnis seiner fechterischen Erfolge als Sportler und Trainer. Er verstand seine Schülerinnen und Schüler und er verstand auch seine Gegner beim Fechten. Seine Maxime war „Du musst wissen was dein Gegner als nächstes macht, bevor der selbst weiß was er machen wird“. David Dushman konnte das ausgezeichnet. Wir wissen das, da wir immer wieder deshalb Gefechte gegen unseren über 80-jährigen Trainer verloren haben.

Herr Dushman konnte ausgezeichnet analysieren und differenzieren. Diskussionen mit ihm über viele Themen dieser Welt waren immer erfrischend und geprägt von seinem großen Erfahrungsschatz und seinen sowohl scharfsinnigen als auch wohlwollenden Überlegungen.

Wir haben fechterisch und vor allem menschlich viel von David Dushman gelernt. Wir führen den Olympischen Fechtclub auch in seinem Sinne weiter und sagen hier nochmal öffentlich „Meister Dushman, Vielen Dank für Alles“.